Queensland

Slow Travel Queensland

For English click here

Queensland ist der zweitgrößte Staat Australiens, und wir waren gespannt auf seine berühmtesten Juwelen: das Great Barrier Reef und die Whitsundays. Wir wussten nicht, dass wir so viel mehr erkunden würden!

Tatsächlich hat uns Queensland so gut gefallen, dass wir zweimal dorthin gegangen sind! Nun ja… Vielleicht war unser zweites Mal keine Absicht. Aber aufgrund von COVID mussten wir uns entscheiden, ob wir weiter durch New South Wales reisen oder wieder nach Norden nach Queensland fahren wollten. Wir entschieden uns für Queensland, und es war die perfekte Wahl!

Unser erstes Mal in Queensland

Unser erstes Mal in Queensland war einfach wunderbar! Wir reisten über Burleigh Heads  nach Surfers Paradise und weiter nach Brisbane.

Während wir in Queensland waren, trafen wir einen unserer großartigen Freunde auf dem Gympie Golf Course,  bevor wir zu vielen weiteren unglaublichen Orten wie Maryborough, Cape Hillsborough und Lady Elliot Island weiterfuhren.

Wir schafften es bis nach Airlie Beach, wo wir die unglaublichen Whitsundays besuchten.

Nach ein paar schönen Wochen war es für uns bereits an der Zeit, wieder in den Süden zu fahren. Als wir nach New South Wales kamen, wussten wir nicht, dass die ganze Welt bald zum Stillstand kommen würde. Und dass uns das zurück nach Queensland bringen würde, wo wir den Staat mit neuen Augen entdecken sollten!

Whitsundays Queensland Australia
Whitsundays Queensland Australia

Unser Zweites Mal in Queensland

Unser ursprünglicher Plan war es, auf dem Rückweg nach Victoria mehr von der Küste von NSW zu erkunden.  Aber COVID hatte andere Pläne!

Wir waren im Lockdown in Jervis Bay, wo wir gezwungen waren, fast vier Monate zu bleiben! Nach dem Ende des Lockdowns war unsere erste Reise ins Hinterland von New South Wales. Unsicher, was wir als nächstes tun sollten, beschlossen wir, in die Wärme und Sicherheit von Queensland zurückzukehren!

Wir hatten das Glück, mehr von Queensland zu sehen, mehr Golf zu spielen und Orte zu erleben, von denen wir noch nie gehört hatten, wie Maroochydore und Good Night.

Bush Experience in Good Night Queensland
Bush Experience in Good Night Queensland

Und wir hatten nun auch die Zeit an Orte zu reisen, die wir auf unserem ersten Trip nicht gesehen hatten, wie Agnes Waters und 1770.

Einer unserer Lieblingsstädte ist Hervey Bay, und unnötig zu sagen, dass wir dorthin zurückkehren mussten. Vor allem, weil jetzt Walsaison war! Wie auf unserer ersten Route, als wir eine Tour nach Fraser Island und Lady Elliot Island unternahmen, war auch Hervey Bay der Ausgangspunkt für unsere unvergessliche Whale Watching Tour.  

Tipp: Wenn du weiter nach Norden fährst, ist Rockhampton die letzte Stadt, in der du ein ALDI findest! Und wenn du ein wenig Geld sparen willst, vergiß nicht zu halten und für Vorräte zu sorgen.

Wir fanden einzigartige Campingplätze wie Brandybottle und die Oh Deere Farm, die wir zu unseren Lieblingscampingplätzen hinzugefügt haben.

Ein anderer war am Lake Proserpine, ein absolut traumhafter und kostenloser Campingplatz, wo wir uns für ein paar Tage entspannten. Unser Aufenthalt dort war viel zu kurz, aber wir hatten unseren nächsten House Sit in Bowen und mussten das Paradies zu früh verlassen. .

Zusammenfassung der Links

Walbeobachtung in Hervey Bay

Unsere Lieblingscampingplätze in Queensland

House Sitting im Ausland

Von Townsville nach Cairns


Townsville ist einer von vielen Orten, die wir total geliebt haben! Nicht nur, weil es das Tor zur wunderschönen Magnetic Island, sondern auch, weil es eine entspannte Stadt voller entspannter Urlaubsstimmung und ganzjährig tollem Wetter ist.

Nachdem wir unsere nächsten Abenteuer um ein paar Tage verschoben hatten, genossen wir es, Touristen zu sein, während wir die besten Highlights in Townsville entdeckten.

Aber unsere Route von Townsville nach Cairns hatte noch so viel mehr zu bieten!

Magnetic Island
Magnetic Island

Zusammenfassung der Links

Zwei tolle Tage auf Magnetic Island

Das Beste von Townsville

Highlights von Townsville bis Cairns

Far North Queensland

“Wusstest du, dass es im Top keine Kängurus gibt, weil es selbst für Kängurus zu heiß ist!?” Und: “Je länger die Mango, desto feuchter die Nässe.” Dies waren nur ein paar der vielen Sprüche, die wir von Einheimischen hörten, als wir durch Far North Queensland oder kurz FNQ reisten.

Wir erwähnen dies, da es in FNQ extrem unangenehm sein kann, wenn die Hitze und der Regen kommt. Wir hatten jedoch sehr viel Glück und konnten diese erstaunliche Gegend mit nicht allzu schlechtem Wetter erkunden. Unsere Abenteuer führten uns von Cairns nach Kuranda nach Port Douglas und weiter nach Mossman Gorge. Unsere persönlichen Highlights waren der Daintree, wo wir ein unvergessliches Erlebnis hatten, und Schlangen, die im Wasser kämpften sahen und einem Kumpel namens “Scar-face” von Angesicht zu Angesicht kamen. Und zu guter Letzt DAS eine epische Abenteuer, das du nicht verpassen solltest, wenn du durch das FNQ reist: das Great Barrier Reef!

Solar Whisper Tour
Solar Whisper Tour

Zusammenfassung der Links

Solar Whisper Tour

Der Great Barrier Reef

Unsere Reise durch Far North Queensland

Von Cairns zu den Atherton Tablelands

“A good traveler has no fixed plans and is not intent on arriving.” – Lao Tzu

Als wir von unserer Reise nach Cape Tribulation zurückfuhren, dachten wir, dass wir die Atherton Tablelands sehen sollten. Weil, warum nicht! Ohne Pläne zu haben, fuhren wir los, und fanden einen fantastischen Picknickplatz in den Bergen. Die frische Luft war so gut, das Essen war fantastisch und das war nur der Anfang unseres kleinen Atherton Tablelands Abenteuers!

Von Townsville nach Mt Isa

Zurück in Townsville sollte unser großes Abenteuer starten! Wir wollten von Townsville nach Mt Isa durch das Outback von Queensland reisen.  Und wir haben es auch getan!  Bevor es aber über den Overlander’s Way ging, wollten wir noch ein paar letzte Tage am Meer in uns aufzusaugen.

Horseshoe Bay auf Magnetic Island
Horseshoe Bay auf Magnetic Island

Danach startete unser Outback-Abenteuer und brachte uns in den Porcupine Gorge National Park. Dort erlebten wir ein überwältigendes Gewitter im Busch. Und machten eine fantastische Wanderung hinunter in die Schlucht.

Best times with my Bestie in Queensland
Best times with my Bestie in Queensland

Wer uns kennt, weiß, dass wir keine Gelegenheit auslassen, wenn es um Dinosaurier geht. Ja, du hast richtig gehört, Dinosaurier im Outback! Die Städte Hughenden, Richmond und Winton liegen im sogenannten  Dinosaur-Bermuda-Dreieck. Logisch, dass wir in den Spuren der Dinosaurier wandelten!

Welcome to Winton
Welcome to Winton

Longreach ist nicht Teil des Dinosaurier-Trails, aber wir hielten trotzdem an und uns gefiel die niedliche kleine Stadt sehr. Dort trafen wir auf Freunde, die wir am Lake Proserpine kennengelernt hatten. Was für eine kleine Welt! Es war so toll, ihre freundlichen Gesichter wieder zu sehen und mit ihrem süßen Hund Raffles zu kuscheln.

Weiter ging es mit einer weiteren großen Überraschung. Dem Clem Walton Park. Es ist für uns nichts Neues zu sagen,  dass wir nur eine Nacht bleiben, dann aber uns entschließen länger zu bleiben. Clem Walton Park ist wahrscheinlich DER kostenlose Campingplatz, der uns am meisten gefallen hat!

Nach ein paar Tagen im Clem Walton Park, wo wir viele Wildtiere sahen, kamen wir in Mt. Isa an. Von dort führte uns unser nächstes Abenteuer ins das Northern Territory...

Zusammenfassung der Links

Von Townsville nach  Mt Isa

Der Porcupine Gorge Nationalpark

Die besten Highlights in Winton

*Hinter den mit (*) gekennzeichneten Links stecken sogenannte Affiliate-Links. Das heißt, wenn du ein Produkt über den Link kaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Für dich bleibt beim Preis alles beim Alten! Danke, dass du Puttering around the World unterstützt!

Leave a Reply