Unsere Kosten in Malaysia

Unsere Kosten in Malaysia

For English click here

Was waren unsere Kosten in Malaysia auf unserer Weltreise? Was haben wir uns als Budget gesetzt? Und konnten wir dies einhalten?

Wir haben drei Monate lang in Malaysia täglich unsere Ausgaben genauestens festgehalten und diese in die Hauptgruppen wie Transport, Essen und Unterkunft unterteilt, um so den Überblick zu bewahren.

Für die Kontrolle unserer Kosten und Einhaltung unseres Budgets, benutzen wir eine App.

Holt euch eine App

Wenn ihr euch fragt, wie man am Einfachsten seine Kosten kontrolliert: wir benutzen wie oben kurz erwähnt eine App. Sie ist echt super und einfach zu benutzen. Direkt nach einem Einkauf oder einer Buchung tragen wir sofort alles in die App ein, damit wir nichts vergessen und eine gute Übersicht über unsere Kosten und Ausgaben auf der Weltreise haben.

Tip: Die App, mit der wir arbeiten, heißt Trabee Pocket für Android Phones. Als wir noch iPhones hatten, haben wir auf unserem Sabbatical in 2016 die App Travel Wallet benutzt.

Bei Travel Wallet mussten wir einen geringen Betrag zahlen, unter 5 Euro, damit wir mehr als hundert Einträge machen können. Bei Trabee Pocket gibt es keine Begrenzungen an Einträgen und die App ist komplett kostenlos.

Bei beiden Apps kann man so viele Kategorien mit Unterkategorien kreieren wie man will, und ebenfalls seine Ausgaben als Excel Listen herunterladen.

Unsere Kosten prozentual gesehen

Unsere Kosten in Malaysia in Prozenten
Unsere Kosten in Malaysia in Prozenten

Unsere Kosten in Euro

Die unten aufgeführten Kosten sind Gesamtkosten, sprich das ist das, was wir in drei Monaten gemeinsam ausgegeben haben.

Kategorie % Betrag
Unterkunft 41,1% 1.942,43
Frühstück 3,4% 162,25
Mittagessen 7,7% 362,89
Abendessen 8,8% 413,87
Snacks, Supermarkt 9,8% 462,16
Gesamtausgaben Essen 29,7% 1401,17
Flüge 6,1% 288,91
Metro, Bus 2,2% 104,03
Boot, Fähre,  etc. 2,4% 115,80
Mietwagen 1,0% 47,83
Benzin 0,2% 10,87
Taxi, Uber, Grab 5,7% 268,57
Gesamtausgaben Transport 17,3% 833,01
Verschiedenes 4,9% 230,00
Shopping 2,2% 104,32
Sightseeing/Kultur 4,2% 198,92
Laundry 0,4% 16,85
Total 100,0% 4.729,70

*Snacks beinhalten bei uns die Einkäufe in 7/11, Family Mart, Supermärkte etc., wo wir manchmal uns ein Eis gegönnt haben, oder aber auch Sachen wie Seife oder Kaffee und mehr , gekauft haben.

**Verschiedenes sind Ausgaben wie Postkarten und Briefmarken, SIM Karten, Kinobesuche, ebenso, wenn wir für eine öffentliche Toilette zahlen mussten.

Auch unser Zahnarztbesuch für eine Zahnreinigung über 86,97 EUR für uns beide ist hier enthalten.

Ice cream Family Mart
Eiscreme
Ice cream Family Mart
Eiscreme

Die Posten auf unserer Weltreise

Unterkunft

Wie ihr oben schon sehen könnt, ging das meiste Geld bei uns für die Unterkunft drauf.

Wir bleiben in keinen Hostels und bevorzugen ein Doppelzimmer mit eigenem Bad, wodurch die Preise entsprechend steigen.

Tip: Wenn ihr vorhabt länger an einem Ort zu bleiben, fragt einfach nach einer „Langzeit-Rate“. Oftmals bekommt man dann doch einen kleinen Rabatt.

Ihr könnt euch aber viel sparen, wenn euch die Unterkunft nicht so wichtig ist, bzw. ob ihr ein eigenes Bad haben müsst oder nicht.

Oft haben wir auch kurzfristig gebucht und je nach Reisezeit (Ferien z.B.) kein wirklich gutes Angebot mehr bekommen. Dennoch war uns unsere Flexibilität wichtiger als weit im Voraus zu buchen, um ein paar Euro zu sparen.

Hier muss jeder für sich entscheiden, wo seine Prioritäten liegen.

Our apartment in Kuala Lumpur
Unser Appartement in Kuala Lumpur - Teil unserer Kosten in Malaysia
Our apartment in Kuala Lumpur
Unser Appartement in Kuala Lumpur – Teil unserer Kosten in Malaysia

Transport

Auch bei unseren Transfers kamen wir nicht ganz günstig weg. Mit Golftaschen zu reisen ist leider teuer.

Fast jede Fluggesellschaft schlägt zum Flugpreis nochmal etwas extra für Golfgepäck drauf und sogar Grab verlangt mehr! So mussten wir bei Fahrten einen gewissen Aufpreis zahlen, weil wir wegen unseres Golfgepäcks nur in einem größeren Auto mitgenommen wurden.

Tip: Reist ohne Golfgepäck, hahahaha ?

Die Flüge, die im Posten Transport inkludiert sind, waren von Sumatra nach Kuala Lumpur, von Langkawi nach Johor und von Kuala Lumpur nach Kuching und zurück nach Kuala Lumpur. Hier hatten wir ausnahmsweise Hin- und Rückflug gebucht, was wir später bereuen sollten. Ich wurde nämlich in Kuching von einer Zecke gebissen und wollte schnellstmöglich wieder zurück nach Kuala Lumpur in ein Krankenhaus und mich vergewissern, dass alles ok ist. So mussten wir leider ein zusätzliches Rückflugticket kaufen…

Traveling with golf bags
Teil unserer Kosten in Malaysia
Traveling with golf bags
Teil unserer Kosten in Malaysia

Essen in Malaysia

In unserem ersten Monat in Malaysia hatten wir ein Appartement in Kuala Lumpur und haben oft selbst gekocht. Wenn wir Essen waren, sind wir oft in eher günstige Lokale gegangen. Dennoch haben wir uns ab und zu einen Cafè Besuch gegönnt, oder auch mal westliches Essen, was uns um einiges teurer kam als z.B. in indischen Restaurants zu essen.

Vegetarian Dinner
Vegetarian Dinner

Ist ein Appartement günstiger als in mehreren Hotels zu bleiben?

Kommt darauf an… wir mögen lieber Mittelklasse- als Budgethotels, so dass wir für uns einen Preis von durchschnittlich maximal 30,00 Euro pro Nacht festgelegt haben.

Das geht sicher auch günstiger, aber für uns ist ein besseres Hotel wichtiger. Und da wir keine weiteren teuren Vorlieben wie Bungeejumping oder dergleichen haben, sparen wir das da wieder ein.

Wenn ihr euch fragt, was aber mit Golf ist. Yep, das ist teuer. Schlauerweise haben wir hierfür ein extra Budget für die Reise angelegt.  Die Kosten dafür sind hier nicht mit aufgeführt.

Kam uns also der erste Monat in Kuala Lumpur günstiger als die nächsten Monate?

Nicht wirklich. Unsere Unterkunft in Kuala Lumpur kam teurer als die nächsten Wochen in Hotels!

Wir müssen dazu sagen, dass wir ein tolles Appartement hatten, das etwas teurer war. Mit einem großartigen Ruhebereich mit Pool und Fitnessraum. Auch beim Essen haben wir nicht wirklich etwas eingespart und dass, obwohl wir selber gekocht haben. Das war für uns die größte Überraschung.

1. Monat

07. Mai bis 03. Juni in %in Euro
Unterkunft 45,9% 771,96
Frühstück 3,2% 54,54
Mittagessen 4,6% 77,17
Abendessen 8,3% 140,55
Snacks, Supermarkt 12,8% 215,03
Gesamt Essen 28,9% 487,29
Flug 4,4% 74,37
Metro, Bus 2,2% 36,94
Boot, Fähre,  etc. 0,0% 0
Mietwagen 0,0% 0
Benzin 0,0% 0
Taxi, Uber, Grab 3,0% 51,25
Gesamt Transport 9,7% 162,56
Versch. 8,4% 140,73
Shopping 4,9% 82,49
Sightseeing/Kultur 2,3% 38,25
Wäsche 0,0% 0
Gesamt 100,0% 1683,28

2. Monat

04. Juni bis 30. Juni in %in Euro
Unterkunft 40,1% 609,17
Frühstück 4,2% 63,02
Mittagessen 7,9% 119,64
Abendessen 10,5% 158,7
Snacks, Supermarkt 9,2% 138,87
Gesamt Essen 31,6% 480,23
Flight 4,4% 66,36
Metro, Bus 2,4% 36,31
Boot, Fähre,  etc. 2,0% 30,96
Mietwagen 3,2% 47,83
Benzin 0,5% 7,61
Taxi, Uber, Grab 5,2% 78,27
Gesamt Transport 17,6% 267,34
Versch. 1,0% 14,57
Shopping 1,4% 21,83
Sightseeing/Kultur 7,5% 113,27
Wäsche 0,7% 10,95
Gesamt 100,0% 1517,36
01. Juli bis 31. Juli in %in Euro
Unterkunft 36,7% 561,34
Frühstück 2,9% 44,69
Mittagessen 10,9% 166,08
Abendessen 7,5% 114,61
Snacks, Supermarkt 7,1% 108,25
Gesamt Essen 28,4% 433,63
Flug 9,7% 148,18
Metro, Bus 2,0% 30,79
Boot, Fähre,  etc. 5,5% 84,84
Mietwagen 0,0% 0
Benzin 0,2% 3,26
Taxi, Uber , Grab 9,1% 139,05
Gesamt Transport 26,6% 406,12
Versch. 4,9% 74,7
Shopping 0,0% 0
Sightseeing/Kultur 3,1% 47,4
Wäsche 0,4% 5,87
Gesamt 100,0% 1529,06

Ausgaben Deutschland vs Ausland

Unsere Kosten auf unserer Weltreise sind auf jeden Fall niedriger als unsere Kosten, die wir in Deutschland hatten. Und wir sehen mehr und erleben mehr. Win-Win würden wir sagen.

Unser gesetztes Ziel über 50,00 Euro pro Tag haben wir leider nicht ganz geschafft. Wir lagen mit 8,00 Euro pro Tag über unserem Budget.

Hier fehlen außerdem 5 Tage, die wir nicht aufgeführt haben. Das hat einen guten Grund. Wir sind 5 Tage von Johor aus nach Bintan, Indonesien gereist, was ein Geschenk für James (und mich) war.

Seit langer Zeit wollte ich in das Banyan Tree Bintan Hotel, das weit über unserem Budget liegt. Ich hatte im Vorfeld das Geld für diese Reise beiseitegelegt und es ging von meinem Sparschwein und nicht von unserem Reisegeld weg.

Und wieviel das gekostet hat, kann ich leider nicht sagen, weil es ein Geschenk war.

Banyan Tree Bintan at breakfast
Banyan Tree Bintan at breakfast

Zusammenfassung

Auch wenn wir über Budget lagen, war es das auf jeden Fall mehr als Wert! Wir haben mehr in Unterkünfte investiert, dafür keine bösen Überraschungen erlebt. Malaysia fanden wir super! Es war einfach zu bereisen, das Essen war so gut und vielfältig, die Natur umwerfend und die Menschen offen und herzlich.

Bye bye Kuala Lumpur
Bye bye Kuala Lumpur
Please follow and like us:

Leave a Reply

Close Menu