Was man in Auckland nicht verpassen sollte

Was man in Auckland nicht verpassen sollte

For English click here

Unsere Tage in Auckland waren leider sehr verregnet, so dass wir weniger gelaufen sind als sonst, wenn wir in einer Stadt sind. Trotz Regen gibt es aber ein paar Dinge, die du unbedingt sehen solltest in Auckland und wir haben hier eine kleine Liste für euch zusammengestellt, was ihr in Auckland nicht verpassen solltet.

Auckland ist relativ klein, deshalb kann man in kurzer Zeit schon sehr viel sehen und machen.

1.Mit der Fähre nach Devonport

Vom Hafen (Bushaltestelle Britomart) aus kommt man mit der Fähre in schnellen vierzig Minuten nach Devonport. Das Ticket kostet $7,50 pro Strecke ($4,90 mit der AT HOP Card).

In Devonport sieht man wunderschöne Häuser in viktorianischem Stil. Mount Victoria ist den Aufstieg absolut wert! Der Blick von dort ist der Wahnsinn und man sieht die fantastische Skyline von Auckland.

Victorian Houses in Devonport, Auckland
Victorian Houses in Devonport, Auckland

Was man ebenfalls nicht verpassen sollte, ist ein Spaziergang am Cheltenham Beach. Von hier aus kann man zum North Head laufen und die alten Bunker, Übrigbleibsel vom zweiten Weltkrieg begehen.

Cheltenham Beach in Auckland
Cheltenham Beach in Auckland
Bunkers in Devonport at North Head
Bunkers in Devonport at North Head

2.Mount Eden

Das war für uns DER Aussichtspunkt. Leider hatten wir Pech mit dem Wetter, denn es regnete stark. Aber der 360° Ausblick ist einfach unübertroffen. Der mit Gras überwachsene Krater ist heilig, daher seht bitte davon ab, reinzulaufen. Auch, wenn es verlockend ist.

Looking at Mount Eden and the City
Looking at Mount Eden and the city

Wir wären auch gern am Abend, wenn die Stadt erleuchtet ist, gekommen. Wenn ihr also besseres Wetter habt als wir, macht das auf jeden Fall und kommt, um Auckland bei Nacht von oben zu sehen.

View from Mount Eden in
View from Mount Eden

3.One Tree Hill

Ein weiterer Aufstiegspunkt mit Blicken soweit das Auge reicht, ist One Tree Hill.

Beautiful One Tree Hill
Beautiful One Tree Hill

Ein netter Spaziergang und man wird nicht nur mit dem Stadtblick belohnt, sondern sieht auch noch Schafe.

4.In Cafès verweilen

Es gibt so süße Cafès in Auckland!  Am ersten Tag gingen wir in eines, dessen Namen wir leider nicht mehr wissen. Wir waren zu müde, um zu schauen. Aber es ist ein Shop in Shop Cafè, sprich, es gibt nicht nur eine kleine Auswahl an Backwaren, Frühstück und Kaffee, sondern auch Kerzen, Seifen, Geschirrhandtücher und allerlei andere nette Geschenkartikel zu kaufen.

First breakfast in Auckland
First breakfast in Auckland
Coffee is always a good idea
Coffee is always a good idea

5.Entdecke die Stadt zu Fuß

Fang an der Kevin’s Arcade an, bewundere die Replica von Michelangelo’s „Moses“ im angrenzenden Park. Führe deinen Spaziergang an der K-Straße fort und tingel durch die unzähligen Second-Hand-Shops, die du hier finden wirst. Wenn du weiterläufst, kommst du an den Aotea Square. Wenn du willst besichtige das Auckland Art Museum und habe im Anschluß ein Picknick im Albert Park. Über die Straße und du kannst die Turmuhr an der Universität sehen. Lauf zum Sky Tower, von dort aus runter zum Hafen and beende deine Entdeckungsreise mit einem leckeren Cocktail am Hafen.

Auckland harbour
Auckland harbour

Leave a Reply